Das [Notenschlüssel-]Trio und das Siegel des Minnesängers

[Bd. 2 der Kinder- und Jugendbuchserie ,Das Notenschlüssel-Trio"]

Illustrationen: Josephine Pauluth

Der Blockflötenspieler Emanuel, der Geiger Simon und die Cello spielende Shenay sind so dicke Freunde, dass sie von den anderen Kindern ihrer Schulklasse nur genannt werden. Eines Tages finden die Kinder eine alte Sopranblockflöte und ein ebenso altes handgeschriebenes Notenbuch auf dem Dachboden. Sie entdecken, dass sie mit diesen beiden Schätzen musikalische Zeitreisen machen können, wobei stets verzwickte Rätsel zu lösen sind, bevor der Rückweg nach Hause angetreten werden kann. Die Drei erleben viele Abenteuer mit berühmten Komponisten und lernen auf ihren Reisen stets Neues über Musik und auch über die Lebensbedingungen in der Zeit, in welcher der besuchte Komponist seine Stücke schrieb.

Im zweiten Band der Reihe schickt ein einstimmiges Stück die Kinder nach Konstanz, mitten in die Wirren des großen Konzils im Jahr 1415. Sie erleben die derbe Persönlichkeit des Minnesängers Oswald von Wolkenstein, König Sigismund, die Flucht des Papstes Johannes XXIII. während eines Turniers und lernen viel über Leben, Musik und Musikinstrumente im Mittelalter. Komm mit auf eine spannende Zeitreise in diesem und auch den folgenden Bänden und löse Deine eigenen Rätsel am Ende jedes Buches.

«… amüsante Fortsetzungsgeschichte …
… liest sich süfi g wie ein Krimi …
… ist auch für Erwachsene sehr lesenswert … »
thurgaukultur online

Auch als Klassenlektüre in der Schule (ab Klasse 3) hervorragend geeigent. Zusätzliche Arbeitsblätter für den Unterricht gibt es gratis auf: www.die-zauberblockfloete.com

DIN A5
Paperback
166 Seiten
mit zahlreichen Abbildungen
ISBN 978-3-944854-34-2
LP 15,- Euro

erscheint Ende November


Dieser Beitrag wurde unter 2016, Christen, Manuela, Das Notenschlüssel-Trio, Literatur und Reisebeschreibungen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.